Bis Mitte September 2018 läuft noch die Crowdfunding-Kampagne für den ersten Unverpackt-Laden in Koblenz. Mit dem Geld soll die Ladeneinrichtung und der erste Warenbestand finanziert werden.

Das geplante Sortiment umfasst mehr als 700 Artikel, überwiegend aus biologischem Anbau. Statt Einwegplastik kommen Bügelgläser, Baumwollsäckchen und Co. als Verpackungsmaterial zum Einsatz.